Feigen

Warenkunde

Feigen

Über die Herkunft und Besonderheiten der Feige

Die Feige, welche zu den Maulbeergewächsen zählt, hat ihren Ursprung in Vorderasien. Über die Zeit breitete sich die Frucht vermehrt im Mittelmeerraum aus, wo sie bis heute noch ein wichtiges Grundnahrungsmittel darstellt.

Die Hauptanbaugebiete der Feige sind die Länder Spanien, Algerien, die Türkei, Griechenland, Italien und Portugal.

Die kleinen Früchte treten meist birnenförmig in Erscheinung. Lediglich anhand einiger Faktoren lassen sich Unterschiede erkennen, welche auf die Sorte oder Herkunft verweisen. Die Haut ist entweder gelb, grün, violett oder rot-braun. Auch das Fruchtfleisch kann in der Farbgebung von weißlich-rosa bis hin zu einem kräftigen rot variieren. Es enthält sortenabhängig viele oder nur sehr wenige kleine Kerne, die aber in jedem Fall essbar sind.

Frische Feigen sind das ganze Jahr über erhältlich. Zwischen Juli und November haben sie aber Hochsaison. In den Wintermonaten handelt es sich um Importware aus Brasilien, Kalifornien oder Australien. 

Auch bei uns erhalten Sie getrocknete Feigen als ganze Früchte ohne Stiel in der idealen Snackgröße. Absolut naturbelassen verfügen auch sie über viele Ballaststoffe, sind aber dabei auch eine Calciumquelle, die zum Erhalt von Knochen und Zähnen beiträgt.

Unsere Feige ohne Stiel
Feige ohne Stiel

Newsletter-Anmeldung

Jetzt anmelden!

5 € Shop-Gutschein erhalten!

Melden Sie sich jetzt zum Farmer's Snack Newsletter an und erhalten 
Sie einen 5 € Gutschein für Ihre nächste Online-Bestellung!

Jetzt anmelden!